Anders als im letzten Jahr werden auf dem diesjährigen World Economic Forum Führungskräfte aus dem Kryptoraum über die Zukunft der globalen Zahlungsverkehrsbranche sprechen.

Daher werden wir wahrscheinlich mehr über Kryptowährungen, Stable Coins und digitale Zentralbankwährungen erfahren

Ab heute, dem 21. Januar, beginnt das jährliche Weltwirtschaftsforum 2020 im schweizerischen Davos, an dem weltweit führende Persönlichkeiten hier teilnehmen und wie immer wird dies auch eine viertägige Veranstaltung sein, die bis zum 24. Januar dauern wird.

Das diesjährige Thema des WEF 2020 lautet „Akteure für eine kohärente und nachhaltige Welt“. Wie jedes Jahr werden weltweit führende Politiker zu Fragen der Weltwirtschaft und einer breiteren Beteiligung von Ländern für ein insgesamt nachhaltiges Wachstum sprechen. Außerdem wird es Gespräche zur Vermeidung von Handelskonflikten und Reibereien zwischen den 193 Mitgliedsstaaten geben.

Auch zusätzliche und dringende Themen wie Klimawandel, saubere Umwelt, gesunde Zukunft usw. sollen auf dem Radar stehen. Kürzlich ernannte Premierminister Boris Johnson nicht in Großbritannien kommen zu der Veranstaltung. Aber US-Präsident Donald Trump wird sich mit anderen Würdenträgern dem Forum anschließen. Auch die kürzlich im Rampenlicht stehende Umweltaktivistin Greta Thunberg wird zu Gast sein.

Wir gehen jedoch davon aus, dass das Interessanteste Führungskräfte und Ökonomen beim WEF 2020-Treffen in Davos über Krypto, CBDCs und Stablecoins diskutieren werden.

Bitcoin

Diskussion über Kryptowährung beim WEF 2020

Einige der wichtigsten Führungskräfte aus der Kryptoindustrie werden ebenfalls als Teilnehmer oder Redner an der Veranstaltung teilnehmen. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, soll an der Veranstaltung teilnehmen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass er nur Teilnehmer ist und nicht mit anderen Crypto-Lautsprechern auf der Bühne steht.

Darüber hinaus wird Jeremy Allaire , CEO von Circle , in einer Sitzung mit dem Titel „Gestaltung der Zukunft der Finanz- und Währungssysteme“ sprechen. In einem Wort mit CoinDesk sagte Allaire außerdem, dass er das Konzept der Stallmünzen aufsetzen und fördern werde.

Es gibt eine weitere öffentliche Diskussionsrunde zum Thema „Schaffung einer glaubwürdigen und vertrauenswürdigen digitalen Währung“. In diesem Panel wird die Bedeutung digitaler Währungen in modernen Finanzsystemen erörtert. Das Gremium wird Schwerpunkte zur Risikominderung bei gleichzeitiger Straffung der weltweiten Zahlungen und Abrechnungen setzen.

Zu den Würdenträgern des Panels gehört der Facebook -Blockchain-Chef David Marcus . Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass wir ein oder zwei Worte über die Kryptowährung Libra von Facebook hören werden .

Dies ist keine versteckte Tatsache, dass sogar Zentralbanken auf der ganzen Welt an mehreren CBDC-Projekten (Central Bank Digital Currency) arbeiten. Chinas Zentralbank PBoC hat die Arbeit an ihrem CBDC-Projekt bereits beschleunigt, und wir könnten in diesem Jahr einen digitalen Yuan erwarten.

Letztes Jahr im Jahr 2019 gab es auf der WEF-Veranstaltung heftige Kritik an Kryptowährungen. Es gab jedoch interessante neue Entwicklungen im Kryptoraum, an denen globale Organisationen und Regierungen beteiligt waren.

Neben Kryptowährungen wird es auch eine fundierte Entscheidung über den Einsatz der Blockchain-Technologie und ihrer Anwendungen in verschiedenen Geschäftsbereichen geben.