In TradingView finden immer neue kurz- und mittelfristige technische Analysen statt . Dieses Mal haben wir die drei interessantesten Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung ausgewählt, nämlich Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Ripple (XRP).

Technische Analyse zu Bitcoin

Was BTC betrifft, so erklärte der Analyst in seinen Beiträgen zwischen heute und dem 27. Mai, Bitcoin befinde sich in einer entscheidenden Phase, denn wenn es 9600 USD hier erreichen würde, gäbe es eine solide Short Zone, während der Preis die 9000 USD testen würde Niveau würde es gehen, um eine lange Zone zu testen.

„Wir haben einen Preis von 200 EMA innerhalb von 4 Stunden, was wie ein zinsbullisches Zeichen klingt, aber die Idee des symmetrischen Dreiecks sollte nicht übersehen werden, da der Preis jede Form annehmen kann“ , erklärte der Händler am 27. Mai auf TradingView.

Kryptowährungen

Die technische Analyse von Ripple ist dagegen sicherlich nicht sehr positiv

„Ripples aktuelle Situation und was wir beim nächsten Mal erwarten können. Wie bereits in früheren Analysen erwähnt, handelt Ripple in einer kritischen Zone, in der weitere Unterstützung geschaffen werden muss, um auf einer Wahrscheinlichkeitsskala für eine bullische Fortsetzung noch näher zu kommen. Im Moment gibt es noch mehrere Widerstandsniveaus, die auf einen stärkeren Abwärtsdruck hinweisen können, da RIPPLE bereits die verbleibenden schwachen Unterstützungsniveaus in der Struktur getestet hat. “

Wie auch in einer kürzlich von Messari durchgeführten Analyse erläutert , wird der Preis für Ripple kaum steigen, wenn die hohe Inflationsrate so anhält.

„Wie Sie in meinem Diagramm sehen können, hat RIPPLE das letzte Mal einen wichtigen Zusammenbruch und eine schnelle Wiederherstellung des Kanals vorgenommen, nachdem die äußerst wichtige Unterstützung zwischen 0,174 und 0,176 getestet wurde, die mit dem hellblauen Kästchen in meinem Diagramm gekennzeichnet ist ein gutes Zeichen dafür, dass die Unterstützung hält “ , erklärteder Analyst.

Ethereum: Welche Ebene soll man im Auge behalten?
Eine andere Analyse, diesmal im Zusammenhang mit der ETH, legt stattdessen nahe, dass Ethereum stark steigen könnte, wenn der Preis die Schwelle von 224 USD überschreitet. Wenn dies der Fall ist, könnte der Preis um 50 USD steigen, andernfalls könnte er auf 150 USD fallen.

Derzeit liegt die ETH bei 218 US-Dollar.

„Ethereum handelt derzeit in einem wichtigen Widerstandsbereich! Wenn es den Widerstand nach oben bricht, wird es bis zu 290 USD höher steigen “, wird aufTradingViewbehauptet.

Wir haben festgestellt, dass ein Ersteinzahlungsbonus eine sehr gute Möglichkeit für einen Betreiber ist, Sie zu einer definitiven Entscheidung zu bewegen, wenn Sie zum ersten Mal in die Welt der Online-Casinos eintauchen möchten. Aber warum bei einer Einzahlung und einem Bonus stehen bleiben, wenn sowohl Spieler als auch Casino von mehreren Bonussen profitieren können?

Was ist der Zweck hinter diesem Casino-Bonus? – Viele Casinos heben die ganze Idee eines Ersteinzahlungsbonus ein paar Balken an, indem sie ein Mehrfach-Einzahlungsbonussystem anbieten. Einige neue Spieler brauchen einen kleinen freundschaftlichen Schubs in die richtige Richtung, selbst nachdem sie den Schritt unternommen haben, einen ersten Geldbetrag vorzustrecken. Durch das Angebot eines Mehrfach-Einzahlungsbonus verlockt ein Casino diese Spieler dazu, mehr als einmal zurückzukehren und jedes Mal einen Mindestbetrag zu setzen. Im Gegenzug kommen sie in den Genuss von noch mehr Vorteilen.

Wie funktionieren sie? – Der häufigste Mehrfach-Einzahlungsbonus ist, wenn die ersten paar Einzahlungen mit einem passenden Bonus belohnt werden, der auf dem Einzahlungsbetrag basiert. Die Beträge und der Prozentsatz sind für jedes Casino unterschiedlich, aber normalerweise ist der Bonus niedriger als der für die allererste Einzahlung. Wenn Sie also bei der ersten Einzahlung eine 100%ige Übereinstimmung mit Ihrem Geld erhalten, erhalten Sie bei der zweiten Einzahlung nur 75% zurück, bei der dritten 50% und so weiter.

Auch die Häufigkeit dieser Mehrfacheinzahlungsboni ist von Casino zu Casino sehr unterschiedlich. Einige bieten Boni auf die ersten drei Einzahlungen an, andere erhöhen die Anzahl auf bis zu vier, wieder andere bieten einen periodischen Bonus für Ihre Einzahlungen an, z.B. einen monatlichen Bonus. Das Endergebnis ist das gleiche. Sie werden wiederkommen und mehr spielen – und hoffentlich gewinnen -, was zu einer Win-Win-Situation für Sie und das Casino führt.

Kann ich mich dafür entscheiden, keine Online-Casinobonusse zu beanspruchen?

Fangen wir mit dem Offensichtlichen an: Warum sollte jemand seinen Kasinobonus nicht beanspruchen wollen? Gratis Geld ist doch gratis Geld, oder? Nun, ja und nein. Die goldene Regel lautet, dass es sich lohnt, Boni in der Regel in Anspruch zu nehmen, aber manchmal kann es sein, dass die Umstände für uns nicht ganz richtig sind, dies zu tun. Der häufigste Grund, warum jemand beschließen könnte, auf einen Casino-Bonus zu verzichten oder auf ihn zu verzichten, ist, dass er die Wettbedingungen nicht erfüllen möchte, um ein Beispiel zu nennen.

In diesem Fall zieht er es vielleicht vor, den Bonus zu streichen, so dass er Auszahlungen vornehmen kann, wann immer er möchte, anstatt sein Bankkonto vorher mehrfach durchzuspielen. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden und auf Ihren Bonus verzichten, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie Ihre Meinung nicht mehr ändern können, sobald dies geschehen ist. Und wenn Sie bereits mit der Verwendung des Bonus begonnen haben, gehen alle Gewinne daraus verloren.

Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, gehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch, um sicherzustellen, dass Sie das Gesamtbild dessen, was als nächstes passiert, verstehen. Gibt es weitere Anforderungen oder Einschränkungen, die erfüllt werden müssen? In den meisten Fällen geht es einfach darum, das entsprechende Opt-out-Kästchen anzukreuzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dies tun können, besuchen Sie die Aktionsseite des von Ihnen gewählten Kasinos. Dort finden Sie wahrscheinlich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, wenden Sie sich an das Kundendienstteam des Casinos.

Muss ich Steuern zahlen, wenn ich Online-Casino-Boni erhalte?

Beginnen wir mit der formellen, rechtlichen Antwort: Jedes Land hat seine eigenen Regeln und Gesetze bezüglich der Frage, ob Online-Casino-Gewinne steuerpflichtig sind oder nicht. Die richtige Antwort wäre also, dass Sie die spezifischen Gesetze Ihres Wohnsitzlandes überprüfen müssen.

Das ist die offizielle Antwort aus dem Weg. Lassen Sie uns nun zu den praktischen Aspekten übergehen. In den meisten Ländern sind die gesetzlichen Steuerbestimmungen nicht auf Casinogewinne ausgerichtet. Im Vereinigten Königreich zum Beispiel sind alle Gewinne aus Glücksspielen steuerfrei, unabhängig davon, ob sie aus einem Online-Casino stammen oder nicht. Dasselbe gilt für Australien, Belgien, Bulgarien, Kanada, die Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Deutschland, Italien, Luxemburg, Malta, Nigeria, Schweden und Ungarn.

Einige andere Länder erheben in bestimmten Fällen einen Prozentsatz, z. B. werden Lotterien in Griechenland, Portugal, Slowenien und den Niederlanden mit unterschiedlichen Prozentsätzen und Schwellenwerten besteuert.

In den meisten Fällen und in der überwiegenden Mehrheit der Länder sind Ihre Gewinne aus einem Online-Casino jedoch nicht steuerpflichtig. Was Sie gewinnen, ist was Sie bekommen.

Sind Online-Casinobonusse auf bestimmte Spiele beschränkt?

Nicht alle Casinobonusse werden gleich erstellt. Einige Boni können nur für bestimmte Spiele verwendet werden; Sie werden dies wissen, weil die meisten Online-Casinos Ihnen dies im Voraus auf der Aktionsseite mitteilen und dies auch in den Geschäftsbedingungen angeben.

So kann es sein, dass Freirunden nur ein bestimmter Slot zur Verfügung gestellt wird, während das Geld aus einem Cashback-Bonus nur für einige andere verwendet werden kann. Die Gründe können unterschiedlich sein, da das Online-Kasino entweder ein neues Spiel fördern oder ein altes Spiel aufwerten möchte. Was auch immer der Grund sein mag, das Endergebnis ist, dass Sie in den Genuss einiger Freebies kommen.

Wie man Wettanforderungen berechnet

Es ist leicht zu verstehen, warum Wettbedingungen viele Spieler rot sehen lassen. Sie haben das Geld fair und anständig gewonnen, also sollten Sie es abheben können, wann und wie Sie wollen, richtig? Theoretisch, ja. Der Himmel weiß, dass ich selbst schon oft wegen einer scheinbar unfairen Wettbedingung gehuscht und gepafft habe.

Das ist auch einer der Gründe, warum manche Leute einen Casino-Bonus sehr schnell als Betrug abtun, weil sie glauben, das System sei darauf aus, sie zu bekommen, und dass es so etwas wie ein Gratisgeschenk nicht gibt.

Warum gibt es Wettanforderungen? – Die tatsächlichen Fakten sind etwas komplizierter als das. Die Wahrheit ist, dass ein Kasinobonus oft einer Wettanforderung unterliegt, um das Kasino vor Spielern zu schützen, die alle Boni in Anspruch nehmen, sich auszahlen lassen und niemals zurückkehren. Wenn ein Casino dies zulassen würde, würde es wahrscheinlich sehr schnell pleite gehen, was so ziemlich das Ende des Online-Glücksspiels bedeuten und den Spaß für alle zunichte machen würde.

Sind Wettbedingungen also ärgerlich? Verdammt richtig. Sind sie unfair? Ich glaube nicht, solange das Casino seine Karten auf den Tisch legt und die Spieler klar darüber informiert, was sie tun müssen, bevor sie sich ihre Bonusgewinne auszahlen lassen können.

Wie können Sie die Mindestwettanforderungen ausrechnen? – Das Ausmaß einer Mindestwettanforderung sollte definitiv ein großer Teil Ihrer Überlegungen sein, wenn Sie entscheiden, ob sich das Spielen eines Casino-Bonus für Sie lohnt oder nicht. Die schlechte Nachricht ist, dass es ein wenig einfache Mathematik beinhaltet. Lassen Sie sich aber nicht dazu verleiten, sie zu überspringen, denn Sie werden einfach eine böse Überraschung erleben, wenn Sie versuchen, sich Ihre Gewinne auszahlen zu lassen. Wenn Sie sich andererseits daran gewöhnen, die Wettanforderungen automatisch zu berechnen, wird Ihnen dies wirklich dabei helfen, ein Online-Casino auszuwählen, das Ihrem Budget am besten entspricht.

Damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, werde ich Ihnen anhand von zwei Beispielen genau erklären, wie der Mechanismus der Wettanforderung funktioniert.

  1. $10 gewinnen, keine Wettbedingung

Im ersten Beispiel nehmen wir an, dass Sie einen sehr großzügigen Casinobonus gefunden haben, bei dem es keine Wettbedingungen gibt, bevor Sie Ihr Bonusgeld abheben können. Nehmen wir an, Sie gewinnen $10 bei einem Ersteinzahlungsbonus – dieser wird sofort in Bargeld umgewandelt und Ihrem Konto gutgeschrieben, und Sie können die $10 sofort und ohne Bedingungen abheben.

  1. $10 Gewinn, 50X Wettanforderung

Im zweiten Beispiel nehmen wir an, dass Sie $10 mit dem gleichen Ersteinzahlungsbonus gewonnen haben, der mit einer Wettanforderung von 50X verbunden ist. Die 50 ist der Multiplikator, der die Anzahl der Male angibt, die Sie den Bonus durchspielen müssen, bevor Sie die Gewinne abheben können.

$10 x 50 = $500

Sie müssen also insgesamt 500 $ auf Ihr Bankkonto einzahlen, bevor Ihre Bonusgewinne auf Ihr Hauptguthabenkonto überwiesen werden. Erst dann können Sie diese Gewinne abheben.

Wie ich schon sagte – sehr ärgerlich. Aber ohne sie würden die Online-Casinos sowieso nicht überleben und wir hätten sowieso keinen Casino-Bonus.

Tragen alle Spiele gleich viel bei? – Nicht unbedingt. Bedingungen &Ampel; Die Bedingungen teilen Ihnen mit, welche Arten von Spielen wie viel Prozent zur Wettanforderung beitragen. Traditionell tragen Spiele wie Blackjack und Roulette oft wesentlich weniger zur Wettanforderung bei als Spielautomaten, von denen viele zu 100% beitragen. Wenn Sie also $1 an einem Spielautomaten mit einem Beitrag von 100% setzen, wird der gesamte $1 von Ihrer Wettanforderung abgezogen. Wenn Sie jedoch die gleichen $1 bei einem Tischspiel mit einem Beitrag von 40% setzen, werden nur 40 Cent von Ihrer Mindesteinsatzanforderung abgezogen. Denken Sie auch daran, dass einige Spiele von der Beitragspflicht ausgenommen sein können, d.h. egal, wie viel Sie dafür ausgeben, sie helfen Ihnen nicht, Ihre Bonusgewinne freizugeben.

Sie fragen sich vielleicht, warum Tischspiele möglicherweise weniger beitragen als andere Spiele. Das liegt vor allem an ihrem unteren Hausrand. Darüber hinaus wird ein sehr guter Strategiespieler wahrscheinlich bei Spielen wie Blackjack und Roulette mit sehr geringen Verlusten, wenn überhaupt, wetten. Spieler, die wirklich gute Strategiespieler sind, können auch Wege finden, bei diesen Spielen einen Betrag zu setzen und dabei sogar Geld herauszuholen.

Die Lektion hier ist, dass man, wenn man wirklich bestrebt ist, diesen Multiplikator durch möglichst geringe Wetteinsätze zu befriedigen, sich immer für Spiele entscheiden sollte, die einen 100%igen Beitrag bieten. Wenn Sie es nicht schaffen, die gewünschten Informationen auf der Seite Bedingungen &Ampel; Bedingungen zu finden, wenden Sie sich an den Kundendienst.

Lohnt es sich, einen Bonus zu beanspruchen, wenn die Wettanforderungen hoch sind? 

Die ehrliche Antwort darauf ist, dass dies von Ihrer Bankroll-Kapazität und Ihren individuellen Umständen abhängt. Ja, es kann eine Situation geben, in der es sich aufgrund einer übermäßig hohen Wettanforderung nicht lohnt, eine große Bankroll vorzuschieben, nur um Ihre Bonusgewinne abholen zu dürfen. Aber bevor Sie zu dieser Schlussfolgerung kommen, müssen Sie das Gesamtbild betrachten. Und ich bin hier, um Ihnen genau dabei zu helfen.

Was sind die häufigsten Wettanforderungen? – Die meisten liegen innerhalb der Parameter von 10% bis 30%, aber lassen Sie uns mit dem Offensichtlichen beginnen: je größer der Casino-Bonus, desto größer ist wahrscheinlich auch die Wettanforderung. Bedeutet dies automatisch, dass der Bonus es nicht wert ist, in Anspruch genommen zu werden? – Die meisten fallen in den Bereich der 10% bis 30%-Parameter, aber fangen wir mit dem Offensichtlichen an: je größer der Casino-Bonus, desto größer ist wahrscheinlich die Wettanforderung. Auch hier hängt die Antwort von einer Vielzahl von Faktoren ab.

Wie kann ich wissen, ob eine Wettanforderung fair ist? – Dies sind einige der Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie entscheiden, ob die Wettanforderungen zu hoch sind, als dass sich die Beanspruchung eines Casino-Bonus lohnen würde. Warum spielen Sie? Haben Sie einfach nur ein bisschen Spaß an den Spielautomaten? Sind Sie ein Neuling, der sich nicht einmal sicher ist, wie die Bonusgewinne in Ihren Schoss gefallen sind? Sind Sie in der Stimmung für einen schnellen und einfachen Gewinn, den Sie sich schnell auszahlen lassen können? Oder sind Sie ein Profispieler, der auf den großen Kill aus ist?

Ihre Antwort auf die obigen Fragen wird darüber entscheiden, ob es Ihre Zeit und Ihr Geld wert ist, einen Casino-Bonusgewinn bis zum Ende zu verfolgen. Dies sind alles subjektive Elemente, die Ihre endgültige Entscheidung beeinflussen werden. Eine Frage, die jedoch auch gestellt werden muss, ist, ob die Wettbedingungen fair sind. Wenn sie so schwer zu erfüllen sind, dass es praktisch unmöglich ist, etwas zu gewinnen, dann ist die Antwort wahrscheinlich, dass es sich nicht lohnt, sie einzulösen. So ist es zum Beispiel bei einer 50-fachen Wettanforderung sehr unwahrscheinlich, dass Sie etwas gewinnen können. Und selbst wenn Sie etwas gewinnen sollten, wird es einen sehr hohen Preis haben. Wählen Sie Ihren Casinobonus immer sorgfältig aus und verwenden Sie unsere Erklärung darüber, um zu berechnen, wie viel Sie ausgeben müssen, bevor Sie ihn auszahlen lassen können.

Die wichtigste Frage, die Sie sich jedoch stellen müssen, bevor Sie entscheiden, ob ein Casino-Bonus eine Auszahlung wert ist oder nicht, ist folgende: Können Sie es sich leisten? Welches Budget hatten Sie für Ihre Bankroll eingeplant? Werden Sie gezwungen sein, es zu erhöhen, um Ihre Wettbedürfnisse zu befriedigen? Wenn Sie mehr ausgeben wollen, als Sie sich leisten können, dann ist die Antwort, dass Sie zum nächsten Bonus übergehen sollten – es gibt viele davon, mit sehr vernünftigen Bedingungen, die Sie nicht zu einer Geldsumme verpflichten, die Sie sich nicht leisten können.

Letztendlich geht es beim Glücksspiel darum, Spaß zu haben. Und wenn Sie sich in finanzielle Schwierigkeiten bringen, nur um zu versuchen, einen Casino-Bonus einzulösen, dann ist es das sicher nicht wert. Wenn Sie andererseits einer dieser glücklichen High-Roller mit einer unbegrenzten Bankroll sind, was soll ich dann sagen? Legen Sie los und mögen Sie uns etwas Glück schenken!

Gängige Fehler, die Spieler machen, wenn sie sich für Online-Casinobonusse entscheiden

Egal, wie oft ich das aufschreibe, es ist nie zu viel. Lesen Sie immer die Bedingungen & Bedingungen. Es gibt keinen besseren Weg, um sicherzustellen, dass Sie die häufigsten Fallstricke vermeiden und sich nicht in einer Situation wiederfinden, die Sie nicht eingeplant haben. Alle Online-Casinos sind gesetzlich verpflichtet, alle Bedingungen an einem Ort zu platzieren, an dem sie für die Spieler leicht zu finden sind – auf der Seite „Terms & Conditions“ – und sicherzustellen, dass sie klar festgelegt sind.

Vor diesem Hintergrund ist hier eine kurze Liste der häufigsten Fehler, die Spieler machen, wenn sie sich für einen Casino-Bonus entscheiden:

Erfahrene Spieler denken, dass sie alles wissen – Gut, ich gebe es zu. Ich habe das auch schon gemacht. Sie wissen ja, wie das ist: Sobald man an den Spielautomaten ein wenig Vertrauen gewinnt, wird man plötzlich von einem gottgleichen Komplex befallen. Bedingungen und Konditionen? Damit brauche ich keine Zeit zu verschwenden! Die sind sowieso alle gleich. Ich zeige Ihnen, wie man das macht, Kleine.

Falsch. Jedes Casino hat seine eigenen, individuellen Geschäftsbedingungen, und Sie tun gut daran, sich mit ihnen vertraut zu machen, bevor Sie Ihr Geld einzahlen. Andernfalls werden Sie wie eine Zitrone dastehen, wenn das Kundenbetreuungsteam versucht zu erklären, dass nein, die Wettbedingungen hier nicht die gleichen sind wie in diesem anderen Kasino. Sie sind gewarnt worden.

Versäumnis, die Details zu allen Zahlungsmethoden zu überprüfen – Auch etwas, dessen sich die meisten von uns irgendwann einmal schuldig gemacht haben. Stellen Sie sich folgendes vor: Sie finden ein neues Casino, das Ihnen gefällt, Sie können es kaum erwarten, mit dem Spielen zu beginnen, Sie blättern die Liste der akzeptierten Zahlungsmethoden durch und los geht’s. Wilde Pferde konnten Sie nicht aufhalten. Das kleine Detail, das Sie nicht bemerkt haben, ist, dass Ihre gewählte Zahlungsmethode keinen Bonus auslöst. Viele Casinos schließen tatsächlich bestimmte Zahlungsmethoden wie Neteller und Skrill von der Teilnahme an Boni aus.

Ihre Bankroll nicht effektiv verwalten – Ich verstehe. Ein guter Casinobonus kann verdammt verführerisch sein. Es ist sehr leicht, mit der Absicht anzufangen, nur einen kleinen Prozentsatz des eigenen Bankkapitals für einen Bonus zu verwenden, nur um dann von einem scheinbar erstaunlichen Angebot oder einer Werbeaktion auf die schiefe Bahn gebracht zu werden. Springen Sie nicht einfach mit beiden Beinen hinein, ohne zu bedenken, welche Auswirkungen dies auf Ihre Bankroll haben wird. Schließlich gehen Casinoboni nirgendwohin: Es gibt immer den nächsten guten Bonus, den es zu fangen gibt. Wiegen Sie Ihre Optionen ab, prüfen Sie Ihre Bankroll, lesen Sie die Bedingungen, die an den Bonus geknüpft sind… und wenn es nach ein paar Minuten immer noch nach einer Menge aussieht, dann greifen Sie zu. Wenn Sie diesem Geschäft weiter nachjagen, haben Sie dann noch genug Geld übrig, um sich ohne Druck auf andere Spiele zu vergnügen? Denken Sie langfristig.  Gehen Sie nicht all-in auf ein Angebot ein, nur um es später zu bereuen, wenn Sie pleite sind und Sie sich von den Spielen fernhalten müssen, bis Ihre Bankroll wieder aufgefüllt ist.

Vermeiden Sie keine zwielichtigen Seiten – Manchmal geht es nicht nur darum, wie gut der Casino-Bonus ist, sondern auch darum, wie gut das Casino selbst ist. Beginnen wir mit dem Offensichtlichen – ist das Kasino unter einer starken Gerichtsbarkeit lizenziert? Ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass Sie nicht lizenzierte Casinos vermeiden sollten. Sie sollten inzwischen wissen, wie es läuft – Ihr Geld einem nicht lizenzierten Casino anzuvertrauen, ist, als würden Sie es dem Nichts anvertrauen. Sie haben null Schutz, sollte etwas schief gehen. Aber nicht alle Gerichtsbarkeiten sind gleich geschaffen. Achten Sie auf Landingpage-Logos der Malta Gaming Authority, der UKGC, der Isle of Man Gambling Supervision Commission, der Gibraltar Gambling Commission und so weiter. Der Bonus lohnt sich nur dann, wenn die Casino-Lizenz es auch ist.

Nicht zu wissen, wann man aufhören soll – Ich habe es schon einmal, zweimal gesagt, aber es ist nie genug. Das Geheimnis eines langen, erfolgreichen und glücklichen Glücksspiellebens ist zu wissen, wann man aufhören muss. Der größte Fehler, den manche Spieler machen, ist, sich so sehr für die Idee eines guten Casino-Bonus zu engagieren, dass sie den Überblick über die wirklich wichtigen Dinge verlieren. Spaß, und nicht über das Budget hinauszugehen. Das ist ein bisschen wie das Verwalten der eigenen Bankroll, aber noch wichtiger.

Bis zu einem gewissen Grad ist es zwar ärgerlich, aber keine große Tragödie, wenn Sie Ihre geplante Bankroll nur für einen Casino-Bonus aufbrauchen. Wenn man alles andere aus den Augen verliert und tatsächlich in Geld taucht, das man nicht für das Glücksspiel beiseite gelegt hatte, dann ja – es besteht eine gute Chance, dass Sie in Schwierigkeiten geraten, mein Freund. Am besten halten Sie sich von Anfang an von dieser Art von Verhalten fern und vermeiden Sie die Versuchung.