Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, twitterte, dass er der Meinung sei, dass Peter Schiff einen großartigen Job bei der Förderung von Bitcoin mache. Peter Schiff hatte herausgefunden, dass er den Zugang zu seiner Bitcoin-Brieftasche verloren hatte, nachdem er seine PIN für das Passwort verwechselt hatte.

Peter Schiff ist ein bekannter Kritiker von Kryptowährungen, insbesondere von Bitcoin

Anfang letzter Woche hat er getwittert, dass er den Zugang zu Bitcoins verloren habe, die ihm von jemandem über diesen Link geschenkt wurden, nachdem seine Brieftasche sein Passwort nicht mehr erkannt hatte. Er nutzte die Gelegenheit, um erneut Bitcoin zu verprügeln.

Wir brauchen mehr negative Stimmen dieser Art

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, twitterte : „Ich denke, Peter tut großartig, um für Bitcoin zu werben. Er merkt wahrscheinlich nicht, dass die meisten Menschen aufgrund seiner unlogischen Argumentation genau das Gegenteil von dem tun, was er sagt. “Er fügte hinzu, dass wir mehr von diesen typischen„ negativen “Stimmen brauchen. Goldanwalt Peter Schiff hatte Bitcoiner kritisiert und gesagt: „Bitcoin-Bugs kennen den Unterschied zwischen Bitcoin und Gold immer noch nicht.“

Bitcoin

Vielleicht ist er Satoshi

Changpeng Zhao, CEO von Binance, antwortete scherzhaft auf einen der Kommentare in Tweets: „Vielleicht ist er Satoshi.“ Zuvor sagte Ethereum-Gründer Vitalik Buterin in einem Tweet zur Unterstützung von Peter, dass wir bessere Brieftechnologien entwickeln können und sollten, um die Sicherheit zu verbessern.

Anders als im letzten Jahr werden auf dem diesjährigen World Economic Forum Führungskräfte aus dem Kryptoraum über die Zukunft der globalen Zahlungsverkehrsbranche sprechen.

Daher werden wir wahrscheinlich mehr über Kryptowährungen, Stable Coins und digitale Zentralbankwährungen erfahren

Ab heute, dem 21. Januar, beginnt das jährliche Weltwirtschaftsforum 2020 im schweizerischen Davos, an dem weltweit führende Persönlichkeiten hier teilnehmen und wie immer wird dies auch eine viertägige Veranstaltung sein, die bis zum 24. Januar dauern wird.

Das diesjährige Thema des WEF 2020 lautet „Akteure für eine kohärente und nachhaltige Welt“. Wie jedes Jahr werden weltweit führende Politiker zu Fragen der Weltwirtschaft und einer breiteren Beteiligung von Ländern für ein insgesamt nachhaltiges Wachstum sprechen. Außerdem wird es Gespräche zur Vermeidung von Handelskonflikten und Reibereien zwischen den 193 Mitgliedsstaaten geben.

Auch zusätzliche und dringende Themen wie Klimawandel, saubere Umwelt, gesunde Zukunft usw. sollen auf dem Radar stehen. Kürzlich ernannte Premierminister Boris Johnson nicht in Großbritannien kommen zu der Veranstaltung. Aber US-Präsident Donald Trump wird sich mit anderen Würdenträgern dem Forum anschließen. Auch die kürzlich im Rampenlicht stehende Umweltaktivistin Greta Thunberg wird zu Gast sein.

Wir gehen jedoch davon aus, dass das Interessanteste Führungskräfte und Ökonomen beim WEF 2020-Treffen in Davos über Krypto, CBDCs und Stablecoins diskutieren werden.

Bitcoin

Diskussion über Kryptowährung beim WEF 2020

Einige der wichtigsten Führungskräfte aus der Kryptoindustrie werden ebenfalls als Teilnehmer oder Redner an der Veranstaltung teilnehmen. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, soll an der Veranstaltung teilnehmen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass er nur Teilnehmer ist und nicht mit anderen Crypto-Lautsprechern auf der Bühne steht.

Darüber hinaus wird Jeremy Allaire , CEO von Circle , in einer Sitzung mit dem Titel „Gestaltung der Zukunft der Finanz- und Währungssysteme“ sprechen. In einem Wort mit CoinDesk sagte Allaire außerdem, dass er das Konzept der Stallmünzen aufsetzen und fördern werde.

Es gibt eine weitere öffentliche Diskussionsrunde zum Thema „Schaffung einer glaubwürdigen und vertrauenswürdigen digitalen Währung“. In diesem Panel wird die Bedeutung digitaler Währungen in modernen Finanzsystemen erörtert. Das Gremium wird Schwerpunkte zur Risikominderung bei gleichzeitiger Straffung der weltweiten Zahlungen und Abrechnungen setzen.

Zu den Würdenträgern des Panels gehört der Facebook -Blockchain-Chef David Marcus . Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass wir ein oder zwei Worte über die Kryptowährung Libra von Facebook hören werden .

Dies ist keine versteckte Tatsache, dass sogar Zentralbanken auf der ganzen Welt an mehreren CBDC-Projekten (Central Bank Digital Currency) arbeiten. Chinas Zentralbank PBoC hat die Arbeit an ihrem CBDC-Projekt bereits beschleunigt, und wir könnten in diesem Jahr einen digitalen Yuan erwarten.

Letztes Jahr im Jahr 2019 gab es auf der WEF-Veranstaltung heftige Kritik an Kryptowährungen. Es gab jedoch interessante neue Entwicklungen im Kryptoraum, an denen globale Organisationen und Regierungen beteiligt waren.

Neben Kryptowährungen wird es auch eine fundierte Entscheidung über den Einsatz der Blockchain-Technologie und ihrer Anwendungen in verschiedenen Geschäftsbereichen geben.

Altcoin Sezun?

Es gibt vielleicht einen Schuss, um etwas von dieser Bitcoin-Marktkapitalisierung zu ergattern, da es bei 70% auf Widerstand stoßen könnte.

Die Sendung wurde vorerst von BCH und BSV auf halbiertem Hype gepackt, wobei beide bei hohen Volumina stiegen

Insbesondere der BSV ist verrückt , zum Zeitpunkt des Schreibens um etwa 90% gestiegen und nicht weit davon entfernt, Bitcoin im Preis zu überholen. Alle sind heute aktiv, wie Sie sehen können, und die meisten sind aktiver als Bitcoin. Selbst Ethereum schlägt heute Bitcoin, wobei Litecoin doppelt so stark steigt wie BTC.

Interessanterweise gibt es einen Strich, der daran erinnert, dass diese alte Münze immer noch existiert. Er stieg um 30%, wobei der ETC mit plus 20% nicht weit dahinter lag.

Zcash konnte nicht in das obige Bild passen, aber sie lieben sich zu sehr, zum Zeitpunkt des Schreibens waren es 17% mehr.

Bitcoin

Sogar Bitcoin Gold ist 23% grün, genauso wie Bitcoin Dimond, das sind 21% mehr

Es gibt keine Spekulationen darüber, ob Musks sicheres Wort technisch nicht Bitcoin ist, sondern Bitcoin, ähm … Lithium? Das ist kostenlos Moschus, nimm es.

Wie auch immer, alles läuft und ungefilterte Volumina sind in den letzten 24 Stunden auf 121 Milliarden US-Dollar verrückt geworden?

Die kombinierte Marktkapitalisierung beträgt jetzt 236 Milliarden US-Dollar, sodass diese meist gefälschten Volumina jetzt mehr als 50% der Marktkapitalisierung ausmachen.

Das macht es interessant, auch wenn es sich um eine Fälschung handelt, denn… nun, es gibt vermutlich mehr Fälschungen, was bedeutet, dass mehr Menschen sich mit Fälschungen beschäftigen, und vermutlich gibt es auch mehr Nicht-Fälschungen.

Die große Frage ist, ob dies nur die Spekulation halbiert oder ob Kryptos nach dem Theaterstück, das das Jahr eröffnet hat, etwas mehr Glaubwürdigkeit erlangt haben.

Wenn wir meinen müssen, macht dieses Ereignis Bitcoin zu einem etwas größeren Jungen und zu etwas, das wahrscheinlich noch einmal auftauchen und sagen würde: hmmm.

Es könnte aber alles nur dieser 4-Kanal-Typ sein. Was hat er gesagt, 29.000 Dollar bis Ende nächsten Monats? Steig rechts aus muh Intranet. Nun, Februar nächsten Jahres, wer weiß?