Windows speichert die Passwörter, mit denen Sie sich anmelden, auf Netzwerkfreigaben oder freigegebene Geräte zugreifen. Einige dieser Passwörter werden sicher und in einem verschlüsselten Format gespeichert, andere nicht. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr windows 10 passwort auslesen können.

 

Schritt 1. Network Password Recovery kostenlos herunterladen

 

Zuerst benötigen Sie eine App, die weiß, wo Windows Passwörter speichert und diese für Sie liest. Eine der besten Anwendungen für diese Aufgabe ist Network Password Recovery. Es ist kostenlos erhältlich, ohne Bloatware jeglicher Art, sowohl in portabler als auch in installierbarer Form. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Tatsache, dass es in Dutzenden von Sprachen verfügbar ist, nicht nur in Englisch.

Laden Sie das netpass.zip-Dateiarchiv herunter und entpacken Sie es irgendwo auf Ihrem Computer. Die App kann verwendet werden, um Passwörter vom aktuellen Betriebssystem oder von einem externen Laufwerk zu lesen, auf dem Sie Windows installiert haben. Das externe Laufwerk kann auch von einem anderen Windows-Computer aus erfolgen.

 

Schritt 2. Führen Sie die Netzwerkkennwort-Wiederherstellung aus und sehen Sie, welche Windows-Passwörter anfällig sind

Führen Sie anschließend die Datei netpass.exe aus, und wenn Sie eine UAC-Eingabeaufforderung sehen, die nach administrativen Berechtigungen für die Ausführung der App fragt, klicken Sie auf oder tippen Sie auf Ja.

Die Network Password Recovery App wird geladen. Es zeigt sofort alle von Windows gespeicherten Passwörter an. Wenn Sie die angezeigten Daten aktualisieren möchten, drücken Sie die Taste F5 auf Ihrer Tastatur oder die Schaltfläche Aktualisieren in der Symbolleiste.

Für jedes Element in der Liste sehen Sie: seinen von Windows gespeicherten Namen, die Art des Passworts (generisch, Domänenpasswort, Autologon-Passwort), den Benutzernamen, das Passwort, als das Passwort „zuletzt geschrieben“ oder von Windows gespeichert wurde, den internen Alias, den Windows verwendet, Kommentare, die von Windows oder den Anwendungen mit dem Passwort gespeichert wurden, den persistenten Wert und die Passwortstärke.

Wir waren überrascht zu sehen, dass Windows einige Passwörter im Klartext speichert. Wenn Sie sich beispielsweise mit einem lokalen Benutzerkonto bei einer Netzwerkfreigabe anmelden, wird das Passwort im Klartext gespeichert und ist leicht zu lesen.

Wenn Sie Windows so einstellen, dass Sie sich automatisch anmelden, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen, ist Ihr Passwort unsicher geworden. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Microsoft-Konto oder ein lokales Benutzerkonto verwenden, es wird im Klartext gespeichert, der von jedermann leicht zu lesen ist. In der Regel werden Microsoft-Konten mit ihrem Passwort in einem verschlüsselten Format gespeichert. Leider macht die automatische Anmeldung sie anfällig und mit den richtigen Tools leicht lesbar.

Mit Network Password Recovery können Sie auch Passwörter lesen, die von Microsoft Outlook verwendet werden, um sich mit Exchange-Mail-Servern zu verbinden, oder die Passwörter, die bei der Verwendung von Remote Desktop gespeichert sind. Dieses Tool enthüllt und zeigt alle Daten, die von jedem mit Zugriff auf Ihren Windows-Computer oder dessen Festplatte leicht zu stehlen sind.

Was tun, wenn Windows ein unsicher gespeichertes Passwort vergessen soll?

Wenn Ihr Windows-Passwort anfällig geworden ist, weil Sie die automatische Anmeldung eingeschaltet haben, sollten Sie diese Funktion deaktivieren. Wenn Sie möchten, dass Windows einige Passwörter vergisst, die Sie innerhalb eines Netzwerks verwenden, um auf freigegebene Ordner und Geräte zuzugreifen, öffnen Sie dann den Credential Manager und entfernen Sie sie von dort. Dieses Tutorial hilft bei allen Schritten, die Sie durchführen müssen: Im Credential Manager speichert Windows Passwörter und Anmeldedaten. Hier ist, wie man es benutzt!

Welche leicht lesbaren Passwörter hast du gefunden?

Network Password Recovery ist ein leistungsstarkes Tool, das auch über die Eingabeaufforderung verwendet werden kann. Probieren Sie es aus und sehen Sie, welche Passwörter auf Ihren PCs mit Windows anfällig sind. Vergessen Sie auch nicht, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Sie wissen nie, wann eines Ihrer Passwörter von jemandem gestohlen wird, der keinen Zugriff darauf haben sollte.

Texten ist schön. Lesen ist schön. Aber, komm schon, das Zuschauen und Hören macht etwas mehr Spaß (zumindest für die meisten von uns). Mit WhatsApp können Sie Fotos, Videos, Audio, Orte und Kontakte mit Ihren Kontakten teilen.
Hast du ein tolles Foto von deiner Reise zum Teilen? Tu es! Möchten Sie ein Lied mit einem Freund teilen? Tu es! Noch besser, machen Sie es kostenlos in dem Sie über whatsapp bilder verschicken!

So senden Sie Fotos mit WhatsApp auf Android

Es gibt zwei Möglichkeiten, Fotonachrichten mit WhatsApp zu versenden. Wenn Sie gerne im Moment leben und sich nicht darum kümmern, wie Ihr Haar aussieht, können Sie ein Foto machen und es sofort teilen. Wenn Sie gerne durch Ihre Galerie zurückkehren und ein Foto von sich selbst von Ihrer guten Seite finden möchten, können Sie das auch tun!
Wie man mit WhatsApp auf Android ein Foto macht und sendet:
1. Tippen Sie auf die Kamerataste rechts neben dem Nachrichtenfeld.
2. Tippen Sie auf die blaue Taste, um Ihr Foto aufzunehmen.
3. Fügen Sie eine Beschriftung hinzu oder verwenden Sie den Beschnitt und die Drehwerkzeuge, um sie zu personalisieren.
4. Tippen Sie auf das Häkchen, um Ihr Foto zu senden.

So senden Sie ein Foto aus Ihrer Galerie in WhatsApp auf Android

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach. Es ist die Büroklammer oben rechts auf deinem Bildschirm.
2. Tippen Sie auf Galerie.
3. Tippen Sie auf die Kategorie, die das Foto enthält, das Sie senden möchten.
4. Wählen Sie das Foto aus, das Sie senden möchten.
5. Füge eine Bildunterschrift hinzu, wenn du möchtest.
6. Tippen Sie auf Senden.

So senden Sie Videos mit WhatsApp auf Android

Das Senden von Videos über WhatsApp ist einfach! Du kannst Videos zum Senden aufnehmen oder Videos aus deiner Galerie holen.

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach. Es ist die Büroklammer oben links auf deinem Bildschirm.
2. Tippen Sie auf Video. Dadurch wird die Kamera Ihres Telefons geöffnet.
3. Tippen Sie auf die Schaltfläche Aufnahme, um die Aufnahme zu starten. Es ist eine silberne Videokamera.
4. Tippen Sie auf Pause, um Ihre Aufnahme zu unterbrechen, wenn Sie es wünschen.
5. Tippen Sie auf Aufnahme, um sie erneut zu starten.
6. Tippen Sie auf Stopp, wenn Sie die Aufnahme beendet haben.
7. Tippen Sie auf OK, wenn Sie mit Ihrem Video zufrieden sind, oder auf Wiederholen, um es erneut zu versuchen.
8. Füge eine Bildunterschrift hinzu, wenn du möchtest.
9. Tippen Sie auf Senden.

So senden Sie Videos aus Ihrer Galerie mit WhatsApp auf Android

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach. Es ist die Büroklammer oben rechts auf deinem Bildschirm.
2. Tippen Sie auf Galerie.
3. Tippen Sie auf Videos.
4. Wählen Sie eine Kategorie aus einer der Kategorien aus.
5. Tippen Sie auf das Video, das Sie senden möchten.
6. Füge eine Bildunterschrift hinzu, wenn du möchtest.
7. Tippen Sie auf Senden, um Ihr Video zu senden. Beschreiben Sie das Filmgold, wenn Sie die Stimmung trifft.
Jetzt können Sie nicht nur Fotos von Ihrem Essen teilen, sondern auch Videos senden, damit Ihre Freunde buchstäblich sehen können, wie der Dampf von Ihren Cheeseburger und Pommes frites steigt. Was für eine Zeit, um zu leben.

So senden Sie Audio mit WhatsApp auf Android

WhatsApp ermöglicht es Ihnen, Audiospuren von Ihrem Gerät zu teilen oder alles aufzunehmen, was Sie an einen Ihrer Kontakte senden möchten.
1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach.
2. Tippen Sie auf Audio.
3. Tippen Sie auf Musiktitel auswählen.
4. Tippen Sie auf den Song, den Sie senden möchten.
5. Tippen Sie auf Senden.

Wie man mit WhatsApp auf Android eine Audiomitteilung aufnimmt und sendet

1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach.
2. Tippen Sie auf Audio.
3. Tippen Sie auf Aufnahme mit WhatsApp.
4. Tippen Sie auf Aufnahme, um die Aufnahme zu starten.
5. Tippen Sie auf Stopp, um die Aufnahme zu beenden.
6. Tippen Sie auf Senden.

So senden Sie Kontakte mit WhatsApp auf Android

Hast du einen Kumpel, der einen Freund kennt und sie wollen die Informationen des anderen? Sie können Kontakte auch über WhatsApp versenden! Genug herumgefummelt und versucht, sich zu erinnern und dann Telefonnummern und E-Mail-Adressen einzugeben! Senden Sie alles auf einmal!
1. Tippen Sie auf die Schaltfläche attach.
2. Tippen Sie auf Kontakt.
3. Tippen Sie auf den Kontakt, den Sie freigeben möchten.
4. Tippen Sie auf Senden.

So senden Sie einen Standort mit WhatsApp auf Android

Jetzt wollen sich alle deine Freunde bei dir treffen, aber niemand weiß, wie man dorthin kommt. Teilen Sie Ihren Standort mit WhatsApp!

  • Tippen Sie auf die Schaltfläche attach. Es ist die Büroklammer oben rechts auf deinem Bildschirm.
  • Tippen Sie auf Standort.
  • Tippen Sie auf OK, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um Ihre Standorteinstellungen anzuzeigen. Sie werden zu Ihren Einstellungen weitergeleitet, wo Sie Ihre Standortservices einschalten können. Springen Sie zu Schritt 5, wenn Sie nicht aufgefordert werden, Ihren Standort einzuschalten.
  • Starten Sie WhatsApp über Ihren Startbildschirm oder die App-Schublade neu. Sie werden dorthin zurückgebracht, wo Sie aufgehört haben.
  • Wählen Sie einen Standort für den Versand.
  • Um Ihren aktuellen Standort zu senden, tippen Sie auf Ihren aktuellen Standort senden.
  • Um nach einem Standort zu suchen und zu senden, tippen Sie auf die Schaltfläche Suchen oben rechts auf Ihrem Bildschirm.
  • Geben Sie den Ort ein, den Sie senden möchten.
  • Tippen Sie auf den Ort, um ihn zu senden.

Jetzt können Sie alle gewünschten Originalnachrichten versenden und jeden WhatsApp-Kontakt, den Sie haben, mit Spamming versehen!

Die umstrittene Währung IOTA beruht auf einem mathematischen „Knäuel“, dass die Schöpfer sagen, dass es viel schneller und effizienter laufen wird.
von Mike Orcutt 14. Dezember 2017

Bitcoin ist nicht die einzige Kryptowährung in einer heißen Welle – viele alternative Währungen haben Rallyes neben dem Epic Bitcoin Bull Run von 2017 genossen. Eines der faszinierendsten Beispiele gehört auch zu den dunkelsten in der Welt der Kryptowährung. Genannt IOTA, ist es in etwas mehr als zwei Wochen im Gesamtwert von knapp über $ 4 Milliarden auf mehr als $ 10 Milliarden gesprungen. Aber das ist es nicht, was es interessant macht. Was es interessant macht, ist, dass wenn nicht jetzt wann dann es überhaupt nicht auf einer Blockchain basiert; es ist etwas ganz anderes.

Für dich empfohlen
Physiker demonstrieren, wie man den Pfeil der Zeit umkehrt
Dies sind nicht die GVO Ihres Vaters
Die Weisheit der Menschenmenge sagt genau die Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs voraus
Beste technische Bücher von 2017
Die sechs Apps, auf die es im Jahr 2017 am meisten ankommt
Dieses Stück erschien zuerst in unserem neuen, zweimal wöchentlich erscheinenden Newsletter Chain Letter, der für richtig viel Geld kaufen die Welt der Blockchain und der Kryptowährungen abdeckt. Melde dich hier an – es ist kostenlos!

Die Rallye begann Ende November, nachdem die IOTA Foundation, die deutsche gemeinnützige Organisation hinter dem Roman cryptocurrency, bekannt gab, dass sie sich mit mehreren großen Technologieunternehmen zusammentut, um einen „dezentralen Datenmarktplatz“ zu entwickeln.

Was jetzt?

Obwohl IOTA-Tokens wie jede andere Kryptowährung verwendet werden können, wurde das Protokoll speziell für die Verwendung auf verbundenen Geräten entwickelt, sagt Mitbegründer David Sonstebø. Organisationen sammeln riesige Datenmengen von diesen Geräten, von Wetterverfolgungssystemen bis zu Sensoren, die die Leistung von Industriemaschinen überwachen (ua im Internet der Dinge). Aber fast alle ihr gesamtes Geld hier anlegen diese Informationen werden verschwendet, sie sitzen in isolierten Datenbanken und verdienen kein Geld für ihre Besitzer, sagt Sønstebø.

Das System von IOTA kann das auf zwei Arten angehen, sagt er. Erstens kann es die Integrität dieser Daten sicherstellen, indem es in einem manipulationssicheren dezentralen Hauptbuch gesichert wird. Zweitens ermöglicht es gebührenfreie Transaktionen zwischen den Eigentümern der Daten und jedem, der sie kaufen möchte – und es gibt viele Unternehmen, die Daten in die Hände bekommen wollen.

Hier werden die Dinge wirklich interessant. Anstelle einer Blockchain verwendet IOTA ein „Tangle“, das auf einem mathematischen Konzept basiert, das als gerichteter azyklischer Graph bezeichnet wird. Sønstebø sagt, dass sein Team einen alternativen Ansatz verfolgte, nachdem er entschieden hatte, dass Blockchains zu teuer sind – sie kosten Paypal vor kurzem aufgrund der hohen Nachfrage bis zu 20 Dollar pro Bitcoin-Transaktion – und sind ineffizient für das Internet der Dinge.

Ein Teil von Sønstebøs Problem mit Bitcoin und anderen Blockchain-Systemen ist, dass sie sich auf ein verteiltes Netzwerk von „Minern“ verlassen, um Transaktionen zu verifizieren. (Für mehr: „Was Bitcoin ist und warum es wichtig ist“)

Also hat IOTA auf die Minenarbeiter verzichtet. Wenn ein Benutzer eine Transaktion ausgibt, validiert diese Person stattdessen auch zwei zufällig ausgewählte vorherige Transaktionen, von denen sich jede auf zwei andere vorherige Transaktionen bezieht, und so weiter. Mit neuen Transaktionen wächst ein „Wirrwarr der Bestätigung“, sagt Sønstebø.

Klingt gut, aber wie Sønstebø bemerkt, befindet sich IOTA immer noch in einer „sehr frühen Beta-Phase“. Und die hochkarätigen Namen, die an seinem Datenmarkt-Pilot teilnehmen – einschließlich Microsoft, Deutsche Telekom und Fujitsu -, legen IOTA nahe. In den letzten Monaten haben jedoch einige prominente Mitglieder der Cryptocurrency-Forschungsgemeinschaft Vorbehalte gegenüber dem Design und der allgemeinen Sicherheit von IOTA geäußert. Im August berichteten Forscher vom MIT und von der Boston University, dass sie eine „ernsthafte Schwachstelle“ in einer neuartigen kryptographischen Technik, die IOTA benutzte, entdeckten.

IOTA hat die Schwachstelle gepatcht, und Sønstebø sagt, dass Sicherheitsmaßnahmen verhindert hätten, dass jemand Geld verloren hat. Die Stiftung hat eine Drittfirma damit beauftragt, die Technik weiterzuentwickeln, die laut Sønstebø die „leichte Kryptographie“ darstellt, die für Geräte mit geringer Leistungsaufnahme wie Sensoren benötigt wird.